Lehrerinformation

1. Führungen von Schulklassen und Studenten auf dem „Weg der Erinnerung“ und in der Dokumentationsstätte im alten Engelbergtunnel

Die KZ-Gedenkstätteninitiative Leonberg bietet insbesondere Schulklassen und Studentengruppen Führungen auf dem „Weg der Erinnerung“ und im der Dokumentationsstätte an (Näheres siehe unter Führungen).
Sie können sich eine Vorstellung davon machen in den folgenden Berichten:

Anmeldung von Schulklassen und Gruppen zu Führungen:
Eberhard Röhm. stellv. Vors.
Tel. 07152-26640
eberhard.roehm@t-online.de
oder
Renate Stäbler
Tel. 07152-41589
mather.staebler@t-online.de

Wir setzen voraus, dass Schüler ab Klasse 9 im Unterricht zuvor schon über den Nationalsozialismus und das System der Konzentrationslager informiert wurden. Melden Sie uns gleichzeitig, mit wie vielen Personen Sie uns besuchen und wann Sie mit der S-Bahn in Leonberg ankommen wollen. Wir bestätigen Ihnen dann per E-Mail, ob eine Führung zum gewünschten Zeitpunkt möglich ist.

2. Seminararbeit von Studentinnen der PH Heidelberg „KZ-Gedenkstätte Leonberg: Der Weg der Erinnerung.

Methodische Überlegungen für Lehrer, die eine Führung vorbereiten.

3. Ausstellungstafeln zum Thema „Euthanasieopfer aus Leonberg“.

Im Herbst 2010 veranstaltete die KZ-Gedenkstätteninitiative Leonberg eine Vortragsreihe zum Thema „70 Jahre Grafeneck“.
Die dabei entstandenen zwölf Ausstellungstafeln können von Schulen ausgeliehen werden. Alle Details finden Sie hier.