Lehrerinformation

1. Führungen von Schulklassen und Studenten auf dem „Weg der Erinnerung“ und in der Dokumentationsstätte im alten Engelbergtunnel

Die KZ-Gedenkstätteninitiative Leonberg bietet insbesondere Schulklassen und Studentengruppen Führungen auf dem „Weg der Erinnerung“ und im der Dokumentationsstätte an (Näheres siehe unter Führungen).

Anmeldung von Schulklassen und Gruppen zu Führungen:
Eberhard Röhm. stellv. Vors.
Tel. 07152-26640
eberhard.roehm@t-online.de
oder
Eva Schütz-Schrallhamer
emsch-inikz@web.de

Wir setzen voraus, dass Schüler ab Klasse 9 im Unterricht zuvor schon über den Nationalsozialismus und das System der Konzentrationslager informiert wurden. Melden Sie uns rechtzeitig, mit wie vielen Personen Sie uns besuchen und wann Sie mit der S-Bahn in Leonberg ankommen wollen. Wir bestätigen Ihnen dann per E-Mail, ob eine Führung zum gewünschten Zeitpunkt möglich ist.

2. Seminararbeit von Studentinnen der PH Heidelberg „KZ-Gedenkstätte Leonberg: Der Weg der Erinnerung.

Methodische Überlegungen für Lehrer, die eine Führung vorbereiten.

3. Ausstellungstafeln zum Thema „Euthanasieopfer aus Leonberg“.

Im Herbst 2010 veranstaltete die KZ-Gedenkstätteninitiative Leonberg eine Vortragsreihe zum Thema „70 Jahre Grafeneck“.
Die dabei entstandenen zwölf Ausstellungstafeln können von Schulen ausgeliehen werden.