Über den Verein

Seit März 1999 gibt es eine KZ-Gedenkstätteninitiative in Leonberg. Ein Jahr später organisierten wir uns als gemeinnütziger eingetragener Verein.
Ziel der Gedenkstätteninitiative ist es, die Erinnerung an das KZ Leonberg zu bewahren. Wir tun das

  • durch Kontakt mit noch lebenden ehemaligen Häftlingen
  • durch Erforschung und Vermittlung der Geschichte von KZ und Zwangsarbeit in Leonberg
  • durch Erhalt authentischer Orte, besonders dem alten Engelbergtunnel, in dem vom Frühjahr 1944 bis Kriegsende mehrere tausend KZ-Häftlinge für die Rüstungsfirma Messerschmitt Tragflügel für das Düsenflugzeug Me 262 herstellen mussten.

Wir freuen uns, wenn Sie sich für uns und unsere Arbeit interessieren und laden Sie ein, unsere Informationen zur Kenntnis zu nehmen, unsere Arbeit finanziell zu unterstützen und bei uns Mitglied zu werden (Mitgliedsbeitrag 15 € jährl., 30 € erhöhter freiwilliger Beitrag, 6 € ermäßigter Beitrag

POSTANSCHRIFT

KZ-Gedenkstätteninitiative Leonberg e.V.
c/o Marei Drassdo
Untere Burghalde 49
71229 Leonberg
Tel.: 07152/41975

E-mail Kontaktadresse

Info@KZ-Gedenkstaette-Leonberg.de

Derzeitiger Vorstand

Vorsitzende
Marei Drassdo

Stellvertretender Vorsitzender
Eberhard Röhm

Beisitzer

Katharina Fuchs, Irmtraud Klein, Holger Korsten, Martin Riethmüller, Armin Schmidt, Renate Stäbler

Bankverbindung

IBAN: DE50 6035 0130 0008 1124 26
BIC : BBKRDE6BXXX (Kreissparkasse Böblingen)

Der Verein ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und stellt Spendenquittungen aus.